Citrix DVS-Controller installieren

Heute habe ich mir das Thema DVS-Controller mal wieder angeschaut.
In der Vorgänger-Version gab es so einige Probleme, dass ich mich kurzerhand entschieden habe das Produkt nicht im Produktivbetrieb einzusetzen.
Stabilität geht vor Funktion und Features!

Warum DVS-Controller:
– Citrix hat die Netzwerkinfrastruktur von „Bridge“ auf „Open-Switch“ umgestellt
– Netzwerkflexibilität durch granulare konfiguration und Policies
– Policie basiertes Networking
– Zugriffs ACL auf (Basis Layer 3 Policies)
– Bandbreitenlimitierung QoS
– Transparentes Monitoring von VM’s (Net Flow)
– RSPAN

Vorrausetzungen:
– ein konfigurierter Xen Server Pool
– Pool ist im XenCenter sichtbar
– Download der DVSC Appliance
– DNS A-Record für „mydvsc“
– NTP Server

Bevor wir anfangen, möchte ich drauf hinweisen, dass die Anleitung nicht für einen Produktivbetrieb genutzt werden sollte. Der Einsatz erfolgt auf eigene Gefahr, ich übernehme keine Haftung für Schäden!

Installation und Konfiguration Citrix DVS-Controller

1. Starten Sie das XenCenter und verbinden Sie sich mit dem Pool.
In meinem Fall „TestPool1“. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den „TestPool1“ und wählen „Import“ aus dem Kontextmenü aus.

Setup_DVSC_1

2. Im Import Wizard wählen Sie den Pfad zum DVS-Controller aus.
Klicken Sie auf „Next“

Setup_DVSC_2

3. Als Nächstes selektieren Sie die „Location“ (in unserem Beispiel TestPool1)  in der der DVS-Controller importiert werden soll und kilcken auf „Next“

Setup_DVSC_3

4. Selektieren Sie den Storage-Bereich in dem der DVSC abgelegt werden soll und klicken auf  „Import“

Setup_DVSC_4

5. Jetzt weisen Sie dem DVSC ein Netzwerkadapter zu. In meinem Fall habe ich den Netzwerkadapter genommen in dem die XenServer angesiedelt sind.
Klicken Sie auf „Next“

Setup_DVSC_5

6. In der Zusammenfassung setzten Sie den Hacken nicht bei „Start VM(s) after import“ und fahren mit „Finish“ fort

Setup_DVSC_6

7. Der Import der Appliance läuft nun. Es wärte nun Zeit für einen Kaffe 🙂

Setup_DVSC_7

8. Nach dem Import sollten Sie den DVS-Controller im gestoppten Modus in ihrem Pool wiederfinden (siehe Screenshot)

Setup_DVSC_8

9. Als nächstes konfigurieren wir die DVSC VM.
Selektieren Sie die VM und klicken auf „Properties“ (siehe Screenshot)

Setup_DVSC_9

10. In den Einstellungen der VM vergeben wir dem DVS-Controller einen sprechenden Namen. In unserem Beispiel „MyDVSC“

Setup_DVSC_10

11. Starten Sie die DVSC VM über den „Start“ Button

Setup_DVSC_11

12. Wechseln Sie nun im XenCenter zur „Console“ des DVS-Controller

Setup_DVSC_12

13. Melden Sie sich am DVSC mit folgenden Login-Informationen an „User:admin“ und „Passwort:admin“

Setup_DVSC_13

14. Da ich in diesem Netzwerksegment kein DHCP betreibe, muss ich dem DVSC eine statische IP Konfiguration zuweisen.

15. Starten wir nun den IE um uns mit dem DVSC zu verbinden.
Geben Sie die nachfolgende URL ein “ https://mydvsc.medic-daniel.de „ein. Bestätigen Sie die Zertifikatsmeldung mit „Laden dieser Website fortsetzten ….“

Setup_DVSC_14

16. Melden Sie sich mit nachfolgenden informationen an „User=admin“ & „Passwort=admin“

Setup_DVSC_15

17. Der DVSC fordert uns nun auf, das Passwort zu ändern.

Setup_DVSC_16

18. Im DVS-Controller klicken wir nun auf „Settings“ um die finalen Einstellungen zu tätigen

Setup_DVSC_17

19. Falls notwendig,  kann die IP Konfiguration geändert werden (siehe Screenshot)

Setup_DVSC_18

20. Als nächstes konfigurieren wir den „Host Name“ und den „Domain Name“, in meinem Fall wie folgt:

Setup_DVSC_19

21. Damit der DVSC auch immer schön die selbe Zeit wie die Xen Server haben, müssen wir noch ein NTP Server konfigurieren. Fügen Sie über „Add NTP“ eine neue Zeitquelle hinzu und entfernen Sie die default Zeitquellen.

Setup_DVSC_20

22. Als nächstes muss der DVSC ein oder mehrer Xen Pools hinzugefügt werden. Klicken Sie dazu im Portal auf „Visibility & Control“ und auf „Add Resource pool“

Setup_DVSC_21

23. Geben Sie die IP des Master Server aus Ihrem Xen Pool an und die Login-Information des XenServer (Xen1) ein. Bestätigen Sie mit „Connect“

Setup_DVSC_22

24. Es dauert einen kleinen Augenblick bis der Pool im DVS-Controller sichtbar ist. Wichtig ist, dass der Pool sowie die XenServer mit einem „grünen“ Status versehen sind.Setup_DVSC_23

 

Die Grundkonfiguration ist nun abgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn − sieben =