OwnCloud 7 unter Windows Server 2012R2

Im heuting Blog geht es um das Thema Owncloud 7 unter Windows Server 2012. 😉
Das Thema richtet sich an Admins/Unternehmen die ihre Daten nicht in der Cloud haben möchten. Dennoch sollten Sie bedenken, dass wenn KnowHow im Unternehmen nicht vorhanden ist, der Schritt in die Cloud einfacher ist. Bei der Cloud Variante müssen Sie sich keine Gedanken um Security, Verfügbarkeit und Invest machen. Da das Thema umfangreich ist, beschränke ich mich hier auf die reine Installation der OwnCloud.

Schauen Sie sich den Blog „OwnCloud 8 unter Windows Server 2012 R2“ an.

Bevor wir anfangen, möchte ich drauf hinweisen, dass die Anleitung nicht für einen Produktivbetrieb genutzt werden sollte. Der Einsatz erfolgt auf eigene Gefahr, ich übernehme keine Haftung für Schäden!

Voraussetzungen
Windows Server 2012 R2
Rollen/Features (.NET 3.5 / 2.0)
Visual C++ Redistributable for Visual Studio 2012 Update
(https://www.microsoft.com/en-us/download/confirmation.aspx?id=30679)
Installieren Sie bitte die 32 und 64bit Versionen

Installation IIS
Starten Sie den „Server Manager“, installieren Sie die Rolle
IIS (Internet Information Server). Klicken Sie auf „Next“

Klicken Sie auf „Next“

Selektieren Sie unter „Application Development“ den Rollen Service „CGI“ und klicken auf „Next“ (siehe Screenshot)

Klicken Sie auf „Install“ um die Installation zu beginnen.

Sobald die Installation abgeschlossen ist, schließen Sie den Dialog mit „Close“

Installation PHP
Die Vorraussetzungen sollten erfüllt sein damit wir uns nun der Installation des PHP witmen können. Hierzu laden wir uns den WPI (Web Platform Installer) von Microsoft herunter (http://www.microsoft.com/web/downloads/platform.aspx) und installieren diesen.
Im nächsten Schritt starten Sie den „Web Plattform Installer“ (siehe Screenshot)

Klicken Sie auf „Products“ dann auf „Frameworks“ und selektieren dann „PHP5.5.11“ Klicken Sie auf „Add“ und danach auf „Install“

Klicken Sie auf „I Accept“ (siehe Screenshot)

Schließen Sie die Installation mit „Finish“ ab (siehe Screenshot)

Installation MySQL

Installieren Sie im nächsten Schritt MySQL. Hierzu starten Sie erneut den „Web Plattform Installer“. Geben Sie im Suchfeld „MySQL“ ein und fügen die Version 5.5 via „Add“ hinzu. Klicken Sie anschließend auf „Install“ (siehe Screenshot)

Geben Sie nun das Passwort für den Datenbank-Admin an. Fahren Sie mit „Continue“ fort

Klicken Sie auf „I Accept“ um die MySQL Installation zu starten

Klicken Sie auf „Finish“ um die MySQL Installation abzuschließen.

Installation OwnCloud 7

Extrahieren Sie das OwnCloud zip Archiv an den von Ihnen gewünschten Pfad. In meiner Laborumgebung extrahiere ich alles nach „C:\inetpub\wwwroot\owncloud“.

Im Produktiveinsatz sollten Sie die OwnCloud Installation auf eine separate Disk/Volume auslagern, da in dem Verzeichnis OwnCloud später ihre Daten liegen werden und diese Platz benötigen.Ebenfalls sollten Sie das Verzeichniss verlagern da sonst „Gott und die Welt“ zugriff auf das Verzeichniss „data“ haben.

Wichtig: an dem Verzeichnis „C:\inetpub\wwwroot\owncloud“ geben Sie der lokalen Gruppe „Users“ das Schreibrecht.

Starten Sie nun den Browser auf ihrem Server und geben die URL ein. In meinem Fall http://myServer/owncloud.
Legen Sie nun das Administrator Konto an und geben ein Passwort an. Geben Sie den Datenpfad an, wo die Anwenderdaten liegen sollen. (siehe Screenshot)

Geben Sie als nächstes die Zugangsdaten für die MySQL Datenbank an.
Im Produktiveinsatz sollten Sie hier nicht mit „root“ arbeiten, sondern einen separaten Datenbankuser anlegen.In meinen Fall habe ich die Datenbank „owncloud“ genannt, dieser Eintrag ist frei wählbar.

Die Installation war erfolgreich, wenn Sie den nachfolgenden Screen sehen!

Die Installation ist nun abgeschlossen. Die Konfiguration der OwnCloud nimmt aber noch ein wenig Zeit in Anspruch. Nachfolgendes sollten Sie noch umsetzten. Lesen Sie hierzu das OwnCloud Manual

  1. Stellen Sie den Web Zugriff auf HTTPS um
  2. Das Modul „phpfileinfo“ sollten Sie über den IIS im PHP-Manger aktivieren
  3. Die Upload-Size sollten Sie im IIS und im PHP Manager vergrößern, damit auch ein Upload von größeren Dateien möglich ist.
  4. Das Datenverzeichnis sollte nicht im OwnCloud Verzeichnis liegen

Tipps, Ratschläge sowie Fehler werden Ihnen unter dem Menüpunkt „Administrator“ angezeigt. (siehe Screenshots)

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen kleinen Einblick geben. Sollten Sie Fragen haben, so scheuen Sie nicht, mich zu kontaktieren. Nutzen Sie hier die “Kommentar Funktion” des Blogs oder wenn es Ihnen lieber ist via E-Mail.

Weiter Blogs folgen in den nächsten Tagen. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie wieder vorbeischauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf + drei =

  1. Hi,
    das Data verzeichnis solltest du aber noch schützen.

    C:\inetpub\wwwroot\owncloud\data

    Da ja sonst ggf. jemand direkt über

    http(s)://url/owncloud/data/user/..* die daten direkt abgreifen kann.

    lg

  2. Zitat:
    „Im Produktiveinsatz sollten Sie die OwnCloud Installation auf eine separate Disk/Volume auslagern, da in dem Verzeichnis OwnCloud später ihre Daten liegen werden und diese Platz benötigen.Ebenfalls sollten Sie das Verzeichniss verlagern da sonst “Gott und die Welt” zugriff auf das Verzeichniss “data” haben.“

    Wie sollte ich die OwnCloud Installation auf dem Volume D auslagern um damit später weiterhin von außerhalb mich einloggen zu können.

    Den Ordner data auf Volume D zu legen, das habe ich verstanden… 🙂

    Vielen Dank!

    • Hallo
      Unter dem Punkt OwnCloud Installation ist im Screenshot zu sehen das dort das Datenverzeichniss während der Installation angegeben werden kann.
      Einfach beim Setup statt „C:\inetpub\wwwroot……“ das Laufwerk „D:\Owncloud“ angeben.

      Mit dem Auslagern ist gemeint die Daten auszulagern nicht die Programmdateien!!
      gruß
      Daniel Medic

  3. Bei mir kommt ein Fehler, nach dem verschieben der Datein in den wwwroot ordner nähmlich folgender:

    HTTP-Fehler 401.3 – Unauthorized
    Aufgrund der Konfiguration der Zugriffssteuerungsliste oder der Verschlüsselungseinstellungen für diese Ressource auf dem Webserver sind Sie nicht berechtigt, dieses Verzeichnis oder diese Seite anzuzeigen.

    kann wer helfen?

  4. Will bzw. wollte owncloud 7 auf einem IIS 8.5 (MS Server 2012 R2) aufsetzen und habe mich genau an die obige Anleitung gehalten. Mit einer Ausnahme, da es eine 64 bit Maschine ist habe ich die 32 bit Version von Visual C++ Redistributable for Visual Studio 2012 nicht installiert.

    Bei PHP Installation(5.5.1….wie vom WPI vorgeschlagen) kam die erste Fehlermeldung das ich der PHP Manager nicht installieren lässt. Gut mit dem könnte ich leben.
    Als weiter durchinstalliert und dann Probelauf:
    Ergebnis : The FastCGI process exited unexpectedly

    Habe gegoogelt, aber so eine richtige Lösung gab es nicht, aber vielleicht ist ja Euch das Problem nicht neu und ihr habt eine Lösung.
    Da ich zum owncloed installieren noch nicht gekommen bin, wollte die Installation auf ein Storage mit SAS Anbindung oder auf ein anderes Storage mit ISCSI legen weiß ich noch nicht so genau! Gibt es da Erkenntnisse das es geht bzw. nicht geht?
    Ist es denn auch zwingend “C:\inetpub\wwwroot\owncloud anzuleben.
    Also ausserhalb vom Standartpfad Inet. Kann doch im IIS auch ganz wo anders die Webseite hinlegen. Muss die Owncloud Installation in dem obigen C:\inet…………?

    Bin noch an einer nicht produktiven Installation , kann später aber auch produktiv werden. Also wenn möglich von Anfang an sauber arbeiten, ist die Intention!!

    Danke für Support

    • Hallo
      Die Installation habe ich schon mehrfach durchgeführt sollte somit gehen. Es müssen beide Versionen installiert sein due 32/64bit

      Das Verzeichnis kann später immer noch verschoben werden. Wichtig ist das die Userdaten dort nicht liegen. Das geht bei der Installation indem man den Datenpfad angibt.
      Gruss Daniel Medic

  5. Hallo,
    erst mal vielen Dank für die Auskunft. Ja nach der Installation der 32 bit Version war die Fehlermeldung weg und ich kann auch auf die Datei setup-owncloud.php zugreifen.
    Ich frage jetzt erst gar nicht warum bei einem 64 bit System eine 32 bit Version installiert werden muss. Ist halt so!!
    Inzwischen gibt es eine Version 8, hast da auch schon Erfahrung oder sollte ich besser bei der Version 7 bleiben.
    Jedenfalls bekomme ich beim zweiten Fenster nach Aufruf von setup-owncloud.php eine Meldung und nichts geht weiter.
    Meldung: SSL certificate problem: unable to get local issuer certificate
    Habe kein Https oder SSL für die Seite eingerichtet wo kommt der Fehler her?

    Oder doch lieber zip File entpacken, installieren und nicht den Webinstaller verwenden?

    Mühsam nährt sich das Eichhörnchen, so kommt mir die Installation vor!!
    Ist ja fast wie bei Citrix Xenserver!! *g*

    Danke für Support
    Hans

    • Hallo
      Installation müsste gehen.
      Schauen Sie doch ob der IIS vielleicht so konfiguriert ist das er SSL voraussetzt.

      Ansonsten würde ich persönlich die 8.0 ausgiebig testen.
      Gruss
      Daniel Medic

  6. Hallo Zusammen,

    ich hab meine Owncloud (8.0.0) nach der Anleitung auf einem „gemieteten“ virtuellen Strato Windows-Server 2012 R2 wie oben beschrieben installiert…

    jetzt hab ich aber noch die folgende Probleme:

    1) ich hab in den Einstellung die Anmeldung über https „erzwungen“ und mit openssl auch die entsprechenden Schlüssel erzeugt und in den IIS8 „eingepflegt“. Die Zugriffe über Browser sämtlicher Betriebssysteme funktioniert… wenn ich aber die APPs auf Windows oder IOS-Geräten nutze, kann ich mich zwar „sicher“ verbinden, kann mich aber nicht als Benutzer anmelden (Meldung: Bitte Zugangsdaten prüfen und erneut anmelden) … wie gesagt… Login über Browser erfolgreich!

    2) Stelle ich die serverseitige Verschlüsselung an, werden die Strukturen in dem Data-Verzeichnis alle generiert und angelegt… die Schlüssel sind jedoch 0 Kb „groß“ und sind leer. … es sieht so aus, als ob das System die Schlüssel nicht richtig schreiben kann!

    Für mich sieht das nach einem Berechtigungsproblem aus…
    Dabei muss man sagen, dass ich die „Owncloud“-Verzeichnisse auf die D-Partition des Servers gelegt habe… kann dieses die Ursache von beiden Problemen sein?

    Gruss
    Sascha

    • Hallo Sascha

      Bei den Mobilen geräten kann es am SSL liegen da es ja ein SelfSign Zertifikat ist.
      Ich habe das ganze beim mir mit einem nicht SelfSign Zertifikat versehen und zugriff via App und Browser ohne Probleme möglich.

      Die Serverseitige Verschlüsselung habe ich bei mir nicht aktiviert somit kann ich Dir leider hierzu nicht viel sagen.
      In meinen Tests habe ich das ganze einmal unter dem Standartpfad vom IIS und auch auf einem anderen Laufwerk getestet.
      Bitte daran denken das der IIS USER Account auch berechtigt werden muss an D: und danach ein restart vom System oder vom IIS.

      Gruß
      Daniel

  7. Interessanter Beitrag. Bei meinen letzten Versuchen mit OC8 ist es immer an UTF-Fehlern bei MySQL gekommen und SQLite macht schon Stress bei mehr als zwei (!) parallelen Verbindungen.
    Klappt es denn mit MySQL mittlerweile rund, auch was Umlaute angeht?

  8. Stellen Sie den Web Zugriff auf HTTPS um
    Das Modul “phpfileinfo” sollten Sie über den IIS im PHP-Manger aktivieren
    Die Upload-Size sollten Sie im IIS und im PHP Manager vergrößern, damit auch ein Upload von größeren Dateien möglich ist.
    Das Datenverzeichnis sollte nicht im OwnCloud Verzeichnis liegen

    Das habe ich leider nicht hinbekommen. Sonnst alles wunderbar geklappt.
    Habe Windows Server 2012

  9. Hallo,
    die Anleitung ist Super! Bei mir hat alles funktioniert mit OC 8.0.2 auf 2k12 R2
    Leider kann ich hochgeladene Dateien nicht wieder löschen. Ist das Problem bereits bekannt und gibt es eine Lösung dafür?
    Viele Grüße
    Harry