Self-Signed Zertifikat mit der Powershell erstellen

Heute mal ein kurzer Blog, wie man mit der Powershell ein Self-Signed Zertifikat erstellt und dieses als „pfx“ exportiert. Zu beachten ist, dass beim Erstellen des Zertifikates folgende Einstellungen als Standard herangezogen werden.

  • Subject: Empty
  • Key: RSA 2048
  • EKUs: Client Authentication and Server Authentication
  • Key Usage: Digital Signature, Key Encipherment (a0)
  • Validity Period: One year

Bevor wir anfangen, möchte ich drauf hinweisen, dass die Anleitung nicht für einen Produktivbetrieb genutzt werden sollte. Der Einsatz erfolgt auf eigene Gefahr, ich übernehme keine Haftung für Schäden!



Es besteht die Möglichkeit, beim Parameter „-dnsname“ mehre DNS Namen kommagetrennt mitzugeben.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen kleinen Einblick geben und das Script ist für Sie hilfreich.
Sollten Sie Fragen haben, so scheuen Sie nicht mich zu kontaktieren. Nutzen Sie hier die “Kommentar Funktion” des Blogs oder wenn es Ihnen lieber ist via E-Mail. Weiter Blogs werden in Kürze folgen. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie wieder vorbeischauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn + 8 =